Startseite
    Herzschmerz
    Food
  Über...
  Archiv
  Gewicht
  täglich
  Allie Crandell
  Belohnungen
  Nicole Richi
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
   
    zaho

   
    silent.by.itself

   
    i.say.miau

   
    darkskinny

   
    nadinebeckers

   
    ana.free.angel.free

    - mehr Freunde


Links
   leukathea
   anas.diary
   ich.werden
   lichtprinzessin
   placebo prestige
   mein-wahres-leben


http://myblog.de/madamenostalgie

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Ängste


Die Einführungswoche ist beendet. Morgen starten die Vorlesungen.
Mein Anmeldungssystem funktioniert nicht und ich kann mich nicht für Seminare anmelden, heißt eigentlich bekomme ich keinen Platz mehr, da alles belegt ist. Also muss ich da morgen hinterher und abklären, warum es nicht funktioniert und hoffen, dass ich trotz allem noch auf die Listen komme.
Es nervt mich, dass immer irgendwas nicht klappt..

Ich fühle mich hier auch nicht wirklich wohl, nicht heimisch. Vielleicht braucht das seine Zeit, aber ich fühle mich einsam und abgesondert. Immer wenn ich mit Menschen zusammen bin, dann ist es als legt sich ein Schleier über mein Wesen. Ich kann mich nicht öffnen, ich kann diese unsichtbare Barriere nicht durchbrechen. Wenn ich mir anschaue wie die Anderen feiern, wie sie sich betrinken, wie sie sich gehen lassen und einfach unbeschwert leben-
da fühle ich mich nicht zugehörig.

Es hat noch nicht einmal begonnen und schon kommt das Verlangen hoch, wegzulaufen. Einfach wieder alles hinschmeißen, flüchten. Die Vorstellung ist so wahnsinnig, aber ich sage es ehrlich-
ich habe Angst. Ich schäme mich dafür, denn ich kann es mir nicht eingestehen nicht perfekt zu sein. In Wahrheit bin ich so unendlich weit von Perfektion entfernt.. Es fühlt sich gerade an, als würde mir alles entgleiten und ich weiß nicht, wie ich normale alltägliche Dinge bewältigen soll. Vielleicht ist in meinem Leben auch schon zu viel schlechtes passiert, aber sollte ich nicht gerade deshalb kämpfen?

Hoffentlich ändert sich bald irgendetwas zum Positiven.. nur eine kleine Motivation wäre schön.
Wünsche euch einen guten Start in die neue Woche!

17.10.10 19:33
 
Letzte Einträge: frohes Neues


Werbung


bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


leukathea (17.10.10 21:11)
oh man mir kommt dieses unichaos sooo bekannt vor, bei uns funktioniert auch ständig was nicht, dann wieder neu anmelden, überall hinterherlaufen, dann gibts wieder usnicherheiten, dann ne zusage, dann wirds doch nichts etc.... gott wie ich das hasse aber ich kenne das echt so gut!

ja ich denke in deinem leben ist tatsächlich viel schlimmes passiert und daher ist es nur naütrlich dass du jetzt angst hats, du stehst an einem neuen lebensabschnitt und weißt noch nicht was alles kommen wird. aber glaub mir eins: es kommen auch wieder bessere zeiten!
ja ich hab in meiner thera schon viel über den unfall und das trauma gesprochen, das hat mir auch sehr geholfen. anfangs hatte ich nahezu stündlich flashbacks aber jetzt nur noch alle paar tage mal.

ja genau mein bruder wohnt jetzt alleine in dem haus. ich bin meist am wochenende einen tag bei ihm (diesmal gings leider nicht). unsre großeltern wohnen da quasi gleich um die ecke, da kann er auch jeder zeit hin.
schönen abend und guten start in die woche, lg leuka


ana (18.10.10 03:15)
Hallo liebes! Danke für deine lieben worte! Ich habe auch wieder Energie getankt. Ja, mir selbst fiel das mit den Wachsstreifen abziehen auch schwer und hab ewig von 10 runtergezählt um ihn abzureißen, da fand ich es im Studio besser und da sehe ich ja auch nicht was sie macht, da man ja da liegt.

Oh mann so eiin Chaos an der Uni, ich höre von so vielen studenten das er Uniserver nicht funktioniert und die das da klären müssen, ich hoffe es geht zum guten für dich aus, also das du die Fächer noch belegen kannst. Dieses hinschmeißen-flüchten gefühl hab ich auch mit der Schule momentan, bei dir ist das aber nochmal anders mit der neuen umgebung, lass dir Zeit und setz dich nicht allzusehr unter Druck, ich weiß das ist leicht gesagt, naja ich drück dich =)
lg ana


Sora / Website (19.10.10 23:53)
Hat es mit deinen Seminaren noch geklappt? Ich glaube, es gibt keine chaotischeren Orte auf dieser Welt als die Unis...
Ich kenn das Gefühl von diesem "nicht dazugehören können" auch, mir geht es ähnlich, bei dir ist das ja nochmal ein bisschen anders, du bist ja in eine andere Stadt gezogen. Ich hoffe, du kannst dich ein bisschen einleben! Das gibt dir Energie.
Also ich versteh nicht so ganz, wieso ich in den zwei Wochen nicht abgenommen habe. Ich habe zwar auch viel gegessen aber bestimmt nicht 800kcal mehr am Tag. Und jetzt bin ich sowieso nur noch am Fressen. Mein Freund meinte, mein Bauch sei weniger geworden, aber ich glaube, das lag eher daran, dass ich noch nicht so viel gegessen hatte.
Erdnussbutter liebe ich auch total! Zum Glück haben wir das nicht zu Hause. Wird am besten auch gar nicht mehr angeschafft. ^^
Alles Liebe

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung